Schlagzeugspielen – das wollte ich schon immer mal!

 

Im Einstiegskurs gibt es die Möglichkeit, von 0 auf 100 mit dem Schlagzeugspielen zu beginnen – ein intensives Einsteigerwochenende, an dem es nur um Schlagtechnik, Grundrhythmen, Timing und Song-Begleitung geht.
In meinem Drum-Studio in Berlin-Kreuzberg wird am Samstag und Sonntag getrommelt und gerumpelt, was das Zeug hält. Hiermit werden ausdrücklich absolute Anfänger des Schlagzeugspiels angesprochen.
Einzige Voraussetzung ist es, dass man schon eine gewisse „Musik-Erlebnis-Strecke“ zurückgelegt hat, was einfach nur bedeutet, man sollte schon etwas älter als 16 Jahre sein, um auf einen ähnlichen Erfahrungswert zurückgreifen zu können.

 

Lernziele in diesem Kurs:

  •        Stockhaltung/Schlagtechnik
  •        Fußtechnik
  •        Grundsätzliche Rhythmik für Grooves und Fillins
  •        Motorik, Rhythmik
  •        Basis-Grooves: Rock, Pop, Swing, Rock ’n’ Roll, etc…
  •        Songstrukturen
  •        Spielen mit Playalongs
  •        Übematerial

 

Wenn ihr also in Zukunft ein Konzert besucht, bei dem der Schlagzeuger mit einem Schlaganfall vom Hocker fällt,  und jemand ruft „gibt es hier einen Arzt oder einen Schlagzeuger“, könnt ihr zumindest einen Teil der Frage mit „JA“ beantworten und somit vielen Menschen den Abend retten.