1 workshop – 7 drumsets – 100% groove

 

Termine / Preise

Manchmal braucht man Unterstützung, um herauszufinden, was man eigentlich will, was man braucht, was man am besten kann, wie man sich verbessern könnte und wie man seine Ziele mit seinen eigenen Mitteln erreicht.

Schlagzeug-Workshops 2020

Hier findest du eine Übersicht aller Schlagzeug Workshops in den kommenden Monaten.
Individuelle Terminvereinbarungen für geschlossene Gruppen für alle Kursformate auf Anfrage möglich!

Fragen? Schreib mir!

„Drummer Ausbildung 2020“ läuft (ausgebucht)

 

Nächste Drummer Ausbildung startet im Januar 2021!!!

 Teilnahmegebühr: 900,- €

In einer Gruppe von 8 Teilnehmern werden wir an 3 Wochenende und mit 8 individuellen Online-Lektionen deinen persönlichen Weg mit dem tollsten Instrument der Welt entdecken. Geeignet für jedes Spiel-Niveau!

Fragen und Anmeldung per E-Mail:

workshops@thedrumcode.com

—–> Die Termine werden gemeinsam mit allen Teilnehmern festgelegt.

05. April 2020 – Berlin, „Cajon, Bongos, Shaker“

Schnupperkurs-Teilnahmegebühr: 80,- €

Dieser Percussion-Workshop richtet sich an alle, die Lust haben, sich mit verschiedenen Percussion- und Rhythmusinstrumenten zu beschäftigen.

Anhand verschiedener Stilistiken entdecken wir Sounds, Rhythmen und charakteristische Patterns.

24. Mai 2020 – Berlin, „20 Funky Drummer Grooves“

Intensivkurs-Teilnahmegebühr: 120,- €

Dieser kompakte Schlagzeug-Workshop richtet sich an Schlagzeuger*innen mit Vorkenntnissen.

Clyde Stubblefield war der Drummer der James Brown Band und spielte den unverwechselbaren Funky Drummer Groove des gleichnamigen Songs, der in die Geschichte einging. Dieser eingängige Groove ist nur einer von 20 mega-funky Grooves, die wir uns an diesem Sonntag aneignen wollen. Was macht einen Funk Groove aus? Wie spiele ich funky? Worin unterscheidet sich ein Funk Groove von einem Rock Groove? Wo kommt der Funk her? Komm zum Workshop und hole dir das Handwerkszeug für deine funky Grooves!

06.-07. Juni 2020 – Berlin, „Schlagzeug Intensiv – The DrumCode Academy“

Teilnahmegebühr: 200,- €

Dieser zweitägige Schlagzeug-Workshop richtet sich an Schlagzeuger*innen mit Vorkenntnissen.

„Schlagzeug Intensiv“ beinhaltet viele wichtige Themen:

  • Grundlegende Rhythmik: Timing/Puls/Metrum/Takt
  • 4-Takt-Patterns, Song-Strukturen
  • Bewegungs- und Konditions-Training am Schlagzeug
  • Improvisation, Klangkreationen
  • Grooves und Stilistiken: Achtel Groove, Sechszehntel Groove, Swing, Bossa Nova, HipHop, Salsa, Rock Grooves, Tango, Funk, New Orleans Second Line…
  • Rudiments: Single Strokes, Double Strokes, Paradiddle, Flams, Swiss Triplet, Flam Taps…
  • Bassdrum, Snare, Toms, HiHat, Becken – woher, warum und wie?
  • Drummer-History: die Geschichte des Schlagzeugs und ihre wichtigsten Vertreter
  • Limb Independence: Unabhängiges Spiel von Armen und Beinen
  • Die wichtigsten Drum Fills und Breaks
  • Drums Ostinati: stabile Fließpatterns und flexible Akzente

3.-10. Oktober 2020 – Italien, „Schlagzeug Intensiv“

Teilnahmegebühr: 470,- €

Dieser einwöchige Schlagzeug-Workshop richtet sich an Schlagzeuger*innen mit Vorkenntnissen.

„Schlagzeug Intensiv“ beinhaltet viele wichtige Themen:

  • Grundlegende Rhythmik: Timing/Puls/Metrum/Takt
  • 4-Takt-Patterns, Song-Strukturen
  • Bewegungs- und Konditions-Training am Schlagzeug
  • Improvisation, Klangkreationen
  • Grooves und Stilistiken: Achtel Groove, Sechszehntel Groove, Swing, Bossa Nova, HipHop, Salsa, Rock Grooves, Tango, Funk, New Orleans Second Line…
  • Rudiments: Single Strokes, Double Strokes, Paradiddle, Flams, Swiss Triplet, Flam Taps…
  • Bassdrum, Snare, Toms, HiHat, Becken – woher, warum und wie?
  • Drummer-History: die Geschichte des Schlagzeugs und ihre wichtigsten Vertreter
  • Limb Independence: Unabhängiges Spiel von Armen und Beinen
  • Die wichtigsten Drum Fills und Breaks
  • Drums Ostinati: stabile Fließpatterns und flexible Akzente

Infos zur Kurslocation findest du hier!

Eckdaten für alle Workshops in Berlin

 Ort:  Gneisenaustraße 41/Bergmannstraße, Berlin-Kreuzberg
Teilnehmerzahl: Max. 9 pro Kurs
Equipment: Ihr müsst nichts mitbringen. Drumsets/Sticks vorhanden. Noten/Songmaterial wird gestellt.

Unterbringung nicht inklusive, für Getränke und Snacks während des Kurses ist gesorgt.

 

 Anmeldungen schriftlich an workshops@thedrumcode.com

Ihr könnt alle Kurse natürlich auch verschenken (Gutscheine auf Anfrage)!

Teilnehmerstimmen

„Ich bin als Gitarrist gekommen, um zu erfahren, wie sich ein Schlagzeuger fühlt. Dank deiner tollen Unterrichtsgestaltung habe ich bei der Heimreise wie ein Schlagzeuger gefühlt, der auch Gitarre spielt. Dazu hat auch ganz besonders der tolle Teilnehmerkreis beigetragen, mit denen auch der gröbste Rhythmusfehler noch irgendwie Spaß gemacht hat.“

– DrumCode-Camper Herwig 

 

„Vielen Dank, es hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin sehr inspiriert zum Weitermachen!“
– DrumCode-Camperin Eva

 

„Danke noch mal für das tolle Wochenende! Der Workshop war super klasse und hat sehr viel Spaß gemacht!!“
– DrumCode-Camperin Ela
 

 

„Achtung! Dieser Workshop kann Nebenwirkungen und Spätfolgen haben…
Entweder man kauft sich am nächsten Tag ein Schlagzeug oder man träumt ständig davon.“
– DrumCode-Camperin Diana

 

„Super Wochenende, klasse Gruppe und sooo viel gelernt.“
– DrumCode-Camperin Conny

 

Ich habe unheimlich viel mitgenommen (also z.B. das Drum Code-Buch, sehr viel Motivation und viele schöne Eindrücke & Erinnerungen)“
DrumCode-Camper Werner

 

„Unfuckingfassbarer Break wenn man mal „raus muss“!! 100% empfehlenswert.
Danke Danke Danke!“

– DrumCode-Camperin Nannette

 

Leute: Maaaaaaaaaaaaaaaachen – ist echt das Geld wert!!!!!

und als Zugabe gibt’s göttliches Tiramisu 🙂 und, fast vergessen: viel Spaß und sehr viel Input!“
– DrumCode-Camper Harry
 

 

„Man muss das mal ganz laut sagen:
So ein Workshop ist wirklich ein persönlicher Gewinn.“
– DrumCode-Camper Tommy

 

„Super wars!!! Danke für den sensationellen Workshop!“
– DrumCode-Camper Tobi

 

„Der Workshop war cool, die Folgen fatal…meine Umgebung fragt ständig genervt wann ich endlich mit diesen Fingerzuckungen aufhören würde. Danke Andi für deine unglaublich positive Art!!“
– DrumCode-Camperin Diana