Kursformate

 

Drummer Ausbildung

Werde endlich Drummer!

 

Willst du deinen Weiterbildungsdrang weiter mit passivem Konsumieren und Wünschen betäuben oder nimmst du dein Können selbst in die Hand? Werde endlich Drummer!

 

Das Beherrschen deines Instruments ist Handwerk.

 

Dich auf deinem Instrument kreativ auszudrücken und zu musizieren ist Kunst.

 

Dein Instrument flexibel und vielseitig einsetzen zu können beruht auf Wissen.

Fundierte Ausbildung

 

Eine fundierte Ausbildung hat zum Ziel, dass man grundlegende Dinge behandelt, sich erarbeitet und sie sich vor allem aneignet. Darüberhinaus werden die Stärken und Ziele des Einzelnen gesucht und gefördert. 

Bildung kann man sich auch einbilden – ob jemand wirklich etwas kann , zeigt sich, wenn kein “Helferchen” zur Hand ist. Keine Smartphone, kein Buch, keine DVD.

Ich kann mir hundert Youtube-Videos, anschauen, die Regale voller Lehrbüchern haben und einen Workshop nach dem anderen besuchen.

Das heißt aber leider noch nicht, dass ich irgendetwas von den gezeigten Dingen selbst umsetzen kann.

Aber genau darum geht es. Wir gestalten den Unterricht und die Kurse gemeinsam, damit das behandelte Material auch wirklich deinen Wünschen entspricht und es am Ende zu dir gehört.

Bewegung

kontrolliert und ausdauernd

Wissen

spezifisch und fundiert

Kraftaufwand

bewusst und ausgewogen

Ausdruck

selbstbewusst und kreativ

Handwerk

inspiriert und kraftvoll

Die Grundausbildungsphase

Dinge, die man wissen sollte (November/Januar/März/Mai)

Ja, es gibt sie – die Autodidaktengötter, die nie Unterricht hatten, keine Noten lesen können und trotzdem wahnsinnig krass spielen (es ist die menschliche Sehnsucht nach Talent und Gottesgeschenk, der man immer wieder begegnet).

Für alle, die nicht sowieso schon alles können, braucht es allerdings ein starkes und effizientes Lernkonzept. In unserer Grundausbildungsphase beschäftigen wir uns mit dem Fundament des Schlagzeugspiels.

Und wir schieben immer die komplette Karre an. Handwerk und künstlerische Entwicklung werden gleichwertig behandelt, denn es geht vom ersten Tag an um ordentliches Handwerk mit KnowHow und Herz.

 

Inhalte:

 

  • Hand- und Fußtechnik
  • Anschlag, Schwingung, Sound
  • die wichtigsten Grooves, Stilistiken und Formeln
  • Stimmen der Trommeln
  • Improvisation
  • Musiktheoretisches Grundwissen/Notation
  • Motorisches Ganzkörpertraining
  • erste Schritte der Unabhängigkeit
  • Rudiments

Die Ausbauphase

 

Deine Persönliche Note macht den Ton

 

(September/November/Januar/März/Mai/Juni) 

Was du nun von der Grundausbildungsphase schon alles kannst, liegt an dir und deinem Übeeinsatz. Bei den Gruppenwochenenden bringt immer jeder seine eigenen Schwächen und Stärken mit – und das ist gut so. Wir lernen miteinander und voneinander. In der jeweils zweimonatigen Übephase dazwischen arbeitet jeder an den Dingen mit der eigenen Gewichtung.

Wir bleiben in ständigem Kontakt und Austausch, sodass du auch in der Übephase begleitet wirst und Fragen möglichst schnell nach ihrem Auftauchen beantwortet werden können.